Der e.Go, Ein Elektroflitzer beim Stadtverkehr unter 15.000 €uro

Elektro-Auto

Die deutschen Autobauer erzählen immer viel über die Elektromobilität, welches Sie bis 2020 auf eine Million auf die Straßen bringen wollte. Jedoch können hier die Kunden von diesem noch nicht so wirklich überzeugt werden. Demzufolge musste die Anzahl schon deutlich nach hinten geschraubt werden.

Hier ist natürlich der Preis ein Ausschlag gebenden Punkt. Wenn die Modelle mit dem Elektro-Auto beispielsweise deutlich teurer sind als die Variante mit dem Verbrennungsmotor, und dazu kommt noch die geringe Reichweite. Es ist somit nicht verwunderlich das die Kunden das bekannte Model bevorzugen.

Das Aachener Startup e.Go nimmt mal einen andren Weg. Hier wird auf den Preis reagiert. Gut ist das mit dem e.Go ein Elektroflitzer auf den Stadtverkehr kommt, der die Geschwindigkeit von 100 Stundenkilometern und eine Reichweite von 130 Kilometern schafft.

Es ist nicht für weitere Strecken gedacht, sondern tatsächlich für die Mobilität für den Stadtverkehr. Ideal für die Verwendung von Pizza Kurieren oder Pflegediensten zum Beispiel, die mehrmals täglich kurze Strecken zurücklegen müssen, und haben hier die Möglichkeit Ihre Betriebskosten stark zu senken.
Preis-Leistungsverhältnis von dem e.Go aus Aachen
Der Anschaffungswert bei dem e.Go ist im Vergleich zu den Elektro-Autos relativ niedrig. Der Elektroflitzer kosten rund 16.000€.

Hiervon können noch die Stattliche Kaufpämie abgezogen werden Höhe von 4000€ so wären sie tatsächlich bei 12.000€, als Vergleichswert mal der Elektroflitzer vom Smart der ganze 22.000 € kostet. Der e.Go ist ein Zwei Sitzer, der bei Sonderfällen noch mit Notsitzen erweitert werden kann.

Seit Zwei Monaten kann der e.Go auch schon vorbestellt werden. Die Serienproduktion ist fürs nächste Jahr auch schon geplant. Hierfür wird eine Fabrik in Aachen errichtet. Der Wandel der deutschen Industrie macht sich hier bemerkbar, das verdeutlicht den Standort der Produktionsauswahl.

Einst befand sich dort das weltweit größte Werk für die Produktion von Bildröhren. Zukünftig sollen dort jährlich 10.000 Elektroflitzer vom Band laufen. Die Kosten für die Entwicklung des e.Go Life von der ersten Idee bis zur Produktion, wurden 30 Millonen Euro investiert. Hört sich auf den ersten Blick sehr viel an, ist aber für gerade die Automobilindustrie keine hohe Summe, denn hierfür werden sonst dreistellige Millionensummen investiert.

https://www.jumbo-ortung.de/

Bir Cevap Yazın